Kombinationsimpfstoffe für Jugendliche

Eine Impfung gegen mehrere Infektionskrankheiten

Einige Impfungen müssen im Jugendalter – zwischen 12 und 17 Jahren – aufgefrischt werden damit ein sicherer Schutz besteht. Wurden Impftermine im Kindesalter verpasst oder vergessen, so können die fehlenden Impfungen nachgeholt werden (z.B. Hepatitis B oder die 2. Masernimpfung). Auch für diese Nachholimpfungen stehen z.T. entsprechende Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung, darunter zum Beispiel die MMR-Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln.

Eine übliche Kombinationsimpfung für Jugendliche ist die 4-fach Impfung zur Auffrischung des Impfschutzes gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Kinderlähmung (Poliomyelitis) und Keuchhusten (Pertussis).